mediDOK und medatiXX – Problem mit dem Master Server

Problem

  • Beim Aufrufen von mediDOK aus heraus kommt folgender Fehler

Kommando konnte nicht korrekt an den Master Server gesendet werden

Lösung

Problem ist der Dienst mediDOK Bridge-Server (medatiXX-Edition). Dieser muss neu gestartet werden. Dies kann man entweder manuell, oder durch ein einfaches Script.

Legen Sie dazu eine neue Datei an und taufen diese auf den Namen: medidok_reparieren.cmd

Editieren sie die Datei mit dem Editor und kopieren sie die nachfolgenden Zeilen hinein:

 

net stop BridgeServer
net start BridgeServer

bridgeserver

Speichern und fertig. Jetzt können Sie jederzeit den Fehler mit einem Doppelklick auf die Datei reparieren.

Das wars schon.

Advertisements

isynet / Medatixx – Textbausteine verwalten

Problem

  • Sie wollen die Textbausteine verwalten

Lösung

1. DT eingeben und Enter

text_01

 

2. Es öffnet sich die Textbausteinmaske

text_02

Textbausteine sind in Kategorien eingeteilt, die sich unter Texttyp verbergen:

T             Texte
TB           Textbausteine
AN         Anamnesetexte
AB          Aktueller Befund
JOB        Job
BEG       Begründungen

Um eine Übersicht über die aktuellen Texte zu bekommen, einfach auf die Lupe links unten drücken.

text_03

Ändern eines Eintrages

Einfach mit Doppelklick auf einen Eintrag der Suche klicken, den Langtext ändern. Dann auf OK oder Übernehmen klicken, fertig.

text_04

Löschen eines Eintrages

Einfach mit Doppelklick auf einen Eintrag auf der Suche gehen und das Papierkorbsymbol unten klicken. Fertig.

text_05

Hinzufügen eines Eintrages

Wie oben die die Textbausteinmaske öffnen und dein neuen Kurzbegriff für den Textbaustein eingeben. Hier als Beispiel IP, für Irrer Patient (Fachterminus). Dann einfach den Texttyp auswählen, den Langtext angeben und OK. Schon fertig.

text_06

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich einfach.

Fin.

isynet / Medatixx – Labor Ident. ändern

Problem

  • Sie müssen ein neues Lesegerät für die (elektronische) Gesundheitskarte in isynet / Medatixx einrichten

Lösung

1. Gehen Sie in Register Labor, dann unten „KLAB Konfiguration Labor”

01_ident

2. Klicken Sie links unten auf die Suche

02_ident

3. Auswählen des Labors mit Doppelklick

03_ident

4. Vergabe-Ident wie gewünscht ändern.

04_ident

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich einfach.

Fin.

 

eGK Lesegerät in isynet / Medatixx wechseln

Problem

  • Sie müssen das Lesegerät für die (elektronische) Gesundheitskarte in isynet / Medatixx wechseln

Lösung

mtixx_01_para

Im zentralen Suchfeld PARA eingeben und dann Enter. Es erscheint der Dialog für Systemparameter.

Der sieht so aus:

mtixx_02_para

Dann den korrekten Arbeitsplatz auswählen. Hier im Beispiel die Anmeldung. Dadurch ändert sich die Ansicht auf der rechten Seite und es erscheint eGK (MKT/BCS).

mtixx_03_para

Dieses mit dem + Zeichen öffnen. Dadurch sieht man die Konfiguration des Lesegeätes.

lesegeraet_wechseln

In diesem Falle ist es Lesegerät Nr. 2 (Ingenico ORGA 920) das wir haben wollen. Bei „Aktive Lesegerät“ die 2 wählen und mit OK speichern.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich einfach.

Fin.

eGK Lesegerät in isynet / Medatixx einrichten

Problem

  • Sie müssen ein neues Lesegerät für die (elektronische) Gesundheitskarte in isynet / Medatixx einrichten

Lösung

mtixx_01_para

Im zentralen Suchfeld PARA eingeben und dann Enter. Es erscheint der Dialog für Systemparameter.

Der sieht so aus:

mtixx_02_para

Dann den korrekten Arbeitsplatz auswählen. Hier im Beispiel die Anmeldung. Dadurch ändert sich die Ansicht auf der rechten Seite und es erscheint eGK (MKT/BCS).

mtixx_03_para

Dieses mit dem + Zeichen öffnen. Dadurch sieht man die Konfiguration des Lesegeätes.

mtixx_04_para

Wichtig sind die Einstellungen Anschluß und Port. Wählen die Form, mit der Sie das Gerät angeschlossen haben – USB oder COM (Serielle Schnittstelle).

Dann muss nur noch der Port gesetzt werden. Hier ein wenig probieren, es ist zumeist entweder der COM4 oder COM3 (egal ob USB oder COM Anschluß).

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich einfach.

Fin.